Infos & Neuigkeiten

Ein Platz für biologische Vielfalt

Scherzer Gemüse geht neue Wege in der Dekade der Biodiversität, der Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten und ihren Lebensräumen. Ein Programm der Vereinten Nationen zum nachhaltigen weltweiten Schutz von biologischer Vielfalt. Das Bundesamt für Naturschutz hat dazu das Bundesprogramm Biologische Vielfalt aufgelegt.

Pilotprojekt bei Scherzer Gemüse

Mit diesem Hintergrund startete Scherzer Gemüse in Waldeck 2015 mit seinem naturnahen Außengelände. Rund 2,2 Hektar Außenfläche wurden natürlich gestaltet. Das sind über 14 % der Gesamtfläche. Dazu gehören Blumenwiesen, Blumenrasen, verschiedene Wildblumensäume mit höheren Wildstauden sowie Wildstrauchhecken und Bäume aller Art. Es wurden allein über 30 flache Naturteiche und drei Wassergräben für Laubfrösche und Gelbbauchunken angelegt. Dazu kommen zahlreiche Trockenstandorte und Magerwiesen für Zauneidechsen. Wurzelstöcke und Totholzstämme sind lebenswichtig für gefährdete Wildbienen unserer Heimat. Saatgut, Wildstauden und Wildgehölze für die Pilotflächen stammen aus nächstmöglicher Nähe.

Das Projekt kann nun seine ersten Erfolge verzeichnen. Die ersten Zwergfledermäuse sind nun in die angebrachten Fledermausquartiere eingezogen.

Zwergfledermaus

In Zusammenarbeit mit:

Dr. Reinhard Witt
Fachbetrieb für naturnahe Grünplanung
Quellenweg 20
85570 Ottenhofen

Telefon 08121 46483
www.reinhard-witt.de
info@reinhard-witt.de