Minigurke


HERKUNFT
Die Gurkenpflanzen werden aus einer in Nordindien vorkommenden wilden Art mit bitteren, kleinen Früchten abgeleitet. Bereits in der Antike kamen sie in den Westen, wo sie schon in mehreren Sorten angebaut wurden. So wie die Gurke heute anzutreffen ist, kommt sie aus Züchtungsarbeiten, die schon um das Jahr 1900 in den Niederlanden begannen. Die Minigurke gehört mittlerweile zu einer der Standardkulturen im Treibhaus.

VERWENDUNG
Ihren äußerst geringen Inhalt an Kalorien verdankt sie dem hohen Wassergehalt. Die Gurke wird geschnitten als feine Scheiben zu Salaten verarbeitet.

UNSERE SAISON
Sie beginnt Mitte Februar und endet Ende Oktober.

WUSSTEN SIE SCHON, DASS …
… die Gurke nicht nur zur Erfrischung der Gesichtshaut dient, sondern auch gegen Brandwunden, Sonnenbrand, Pickel, Flechten, Geschwüre und schlecht heilende Wunden hilft?